Äthiopischer Verband: Keine Informationen von Dibaba

Der Äthiopische Leichtathletik-Verband hat sich mit einer interessanten Aussage zu Wort gemeldet und damit die Spekulationen über Genzebe Dibaba im zu erwarteten Dopingskandal um ihren Trainer Jama Aden aufgeheizt. Die 25-Jährige hatte ja kurzfristig mehrere Diamond League Meetings abgesagt, zur Überraschung aller. „Wir hatten zu keiner Zeit irgendwelche Informationen von Genzebe. Sie weiß, dass Ergebnisse Grundlage für einen Olympiastart in Rio sind. Sie hat uns nie gesagt, warum sie bisher keine Wettkämpfe absolviert hat“, wird ein Sprecher des Äthiopischen Verbandes laut französischer Nachrichtenagentur AFP zitiert.