Die Laufentscheidungen im Rahmen der Afrikameisterschaften in Durban haben gleich mit einem Titel für den Gastgeber begonnen. Bei kühlen Temperaturen im südafrikanischen Winter setzte sich Stephen Mokoka, zweifacher Sieger des Shanghai Marathon, auf den letzten 20 Metern gegen den Kenianer Wilfred Kimitei durch und gewann den 10.000m-Lauf der Herren in einer Zeit von 28:02,97 Minuten. Bronze ging an Namakwe Nkashi aus Lesotho, der den Äthiopiern Jemal Mekonnen und Fikadu Tsadik den Gang zur Siegerehrung verwehrte.
Wie befürchtet fehlten in den Vorläufen über 800m zahlreiche der angekündigten Stars. Topfavorit Nijel Amos nahm die erste Hürde ohne Probleme.