DLV nominiert 104 Leichtathleten für Amsterdam

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat 104 Leichtathletinnen und Leichtathleten für die Europameisterschaften in Amsterdam nominiert und damit so viele wie seit 18 Jahren nicht mehr. Mit 53 sind die Damen im leichten zahlenmäßigen Übergewicht. Auf den Laufdistanzen starten Christina Hering, Fabienne Kohlmann, Sören Ludolph und Benedikt Huber (800m-Lauf), Maren Kock (die auch über 5.000m antritt), Homiyu Tesfaye und Timo Benitz (1.500m-Lauf), Gesa Felicitas Krause, Maja Rehberg und Jana Sussmann (3.000m-Hindernislauf), Fate Tola, Florian Orth, Richard Ringer und Martin Sperlich (5.000m-Lauf), Sabrina Mockenhaupt (10.000m), Anja Scherl, Franziska Reng, Katharina Heinig, Anna Hahner, Isabell Teegen und Melina Tränkle sowie Arne Gabius, Manuel Stöckert, Hendrik Pfeiffer, Jens Nerkamp, Julian Flügel und Philipp Pflieger (Halbmarathon). Aussichtsreichste Medaillenkandidatin ist Gesa Felicitas Krause, die als Topfavoritin in ihren Bewerb geht.