Vize-Europameisterin gewinnt Würzburg Marathon

Die italienische Silbermedaillengewinnerin bei den Weltmeisterschaften von Moskau und bei den Europameisterschaften von Zürich hat sich nach langer Verletzungspause mit einem Sieg zurückgemeldet. Die 40-jährige Valeria Straneo siegte mit angezogener Handbremse in einer Zeit von 2:39:50 Stunden, was ihr nach Absprache mit dem italienischen Verband als Leistungsnachweis für einen Olympiastart in Rio reichte. Nur ein Mann war schneller als Straneo, Sieger Johannes Arens in einer Zeit von 2:38:46 Stunden. Bei strömendem Regen nahmen knapp 4.000 Läuferinnen und Läufer an den diversen Bewerben teil, 384 absolvierten die Marathon-Distanz.