WADA suspendiert Anti-Doping-Labor in Madrid

Die Welt Anti Doping Agentur WADA hat dem Anti-Doping-Labor in der spanischen Hauptstadt die Akkreditierung entzogen, da es nicht die internationalen Standards einhält. Demnach werden in naher Zukunft keine Dopingtests in Madrid analysiert. Das Labor hat nun drei Wochen Zeit, beim Obersten Sportgerichtshof in Lausanne Beschwerde einzureichen.
Spaniens nationale Anti Doping Agentur gilt seit 19. März offiziell als nicht konform mit dem WADA-Code. Weiter greifende Sanktionen hat es bisher nicht gegeben, das zweite spanische Anti-Doping-Labor in Barcelona behält seine Akkreditierung vorerst.