Unwetter sorgt für Marathon-Absage

Ausgerechnet das Comeback des Marathons in der westdeutschen Stadt Mönchengladbach stand am vergangenen Samstag unter keinem guten Stern. Aufgrund eines Unwetters entschied sich der Veranstalter auf die Empfehlung des Deutschen Wetterdienstes zu hören, und den Lauf abzusagen. 3.000 Läuferinnen und Läufer wollten entweder am Marathon, am Halbmarathon oder an einem 10km-Lauf teilnehmen. „Das ist uns wahnsinnig schwergefallen. Aber die Gesundheit aller, der Läufer, Besucher und Mitarbeiter, geht vor. Das ist einfach bitter“, sagte der enttäuschte, aber verantwortungsbewusste Veranstalter Micky Hilgers. Es wäre der erste Marathon in Mönchengladbach seit 30 Jahren gewesen.