Global Running Day – die ganze Welt läuft!

© Global Running Day

Alle Läufer auf die Laufstrecke! Und das auf der ganzen Welt. So lautet das Motto am 1. Juni 2016, dem ersten Global Running Day.

Globale Premiere
© Global Running Day
© Global Running Day
Der Global Running Day ist die Weiterentwicklung des National Running Day in den USA, den es bereits seit 2009 jährlich am 1. Juni gibt. Zahlreiche Lauforganisationen auf der ganzen Welt unterstützen diese Initiative, auch der europäische Leichtathletikverband European Athletics und der Leichtathletik-Weltverband IAAF stehen hinter ihr. „Vor acht Jahren war diese Initiative noch ein kleiner Samen, mittlerweile ist sie zu einer schönen Pflanze herangewachsen und gipfelt in einem globalen Tag im Zeichen des Laufens, der Fitness und des Vergnügens“, sagt Michael Capriaso, der neue Präsident und CEO der New York Road Runners, die 2009 den National Running Day aus der Taufe hoben.

Ziel: Junge Menschen fürs Laufen zu begeistern

Auf der Website ruft der Global Running Day die Laufcommunity auf der ganzen Welt auf, an der Initiative teilzunehmen. Bis Dienstagnachmittag haben bereits knapp 2,3 Millionen sportliche Menschen aus 165 Nationen zugesichert, am morgigen Tag auf die Laufstrecke zu gehen und Teil der größten Laufinitiative der Welt zu werden. Unzählige Läufer werden sich aber erst am Tag selbst eintragen. Ihre absolvierten Kilometer und Meilen addieren sich zu einem weltweiten Gesamtergebnis.
Das große Ziel der Initiative für heuer ist, dass eine Million Kinder und Jugendliche an diesem Tag ihre Laufschuhe schnüren. „Sie sollen die genussvolle Erfahrung des Laufens genießen und werden hoffentlich vom Laufsport inspiriert“, so Capriaso.
Global Running Day