Streckenrekord beim Riga Marathon

Der Kenianer Dominic Kangor hat mit seinem Sieg beim Riga Marathon in einer Zeit von 2:11:45 Stunden einen neuen Streckenrekord für die lettische Hauptstadt markiert. Der 26-Jährige war damit um 43 Sekunden schneller als Vorjahressieger Haile Tolossa aus Äthiopien. Kalaeb Solomon aus Eritrea, der seine Bestleistung um zwei Minuten steigerte, und der Kenianer Charles Maina begleiteten Kangor zur Siegerehrung. Das Rennen der Damen gewann die Äthiopierin Shitaye Gemechu in einer Zeit von 2:38:40 Stunden vor der Kenianerin Divina Jepkosgei und die Äthiopierin Mulunesh Zwedu. Die 35-jährige Siegerin hat vor 15 Jahren beim Amsterdam Marathon ihre persönliche Bestleistung von 2:26:10 Stunden markiert.