Starke Zeiten in Herzogenaurach

Senbere Teferi hat beim Leichtathletik-Meeting im Adidas-Standort Herzogenaurach für eine Weltjahresbestleistung über 5.000m gesorgt. Die junge Äthiopierin, die in Peking WM-Silber gewonnen hat, lief in einer Zeit von 14:46,62 Minuten zwölf Sekunden schneller als die Kenianerin Sally Kipyego in Palo Alto. Weltjahresbestleistungen im Rahmen dieses erstmals durchgeführten Meetings gab es auch in den beiden 10.000m-Läufen mit den Siegen von Netsanet Gudeta in einer Zeit von 30:56,26 Minuten und Leul Gebresilase in einer Zeit von 27:19,71 Minuten, gleichzeitig eine persönliche Bestleistung für den Äthiopier.
Einen starken Eindruck hinterließ der talentierte Kenianer Wilfried Tarbei über 800m. Der amtierende Jugend-Weltmeister siegte in einer dominanten Manier in einer Zeit von 1:44,84 Minuten. Den 1.500m-Lauf gewann Nixon Chepseba in einer Zeit von 3:39,18 Minuten vor dem Deutschen Sebastian Keiner. Einen Heimsieg gab es bei den Damen durch Maren Kock in 4:11,96 Minuten.