Weltmeisterin triumphiert in Yangzhou

Die frisch gebackene Weltmeisterin Peres Chepchirchir hat in ihrem ersten Halbmarathon seit dem Titelgewinn von Cardiff einen Sieg gefeiert. Beim Yangzhou Halbmarathon überquerte sie die Ziellinie in einer starken Zeit von 1:07:21 Stunden und verbesserte den alten Streckenrekord ihrer Weltmeisterin-Vorgängerin Gladys Cherono um knapp eine Minute. Rang zwei ging an die Äthiopierin Birhane Dibaba vor Pascalia Kipkoech aus Kenia. Beide blieben ebenfalls unter 1:08 Stunden, so dass für die äthiopische Rekordhalterin Worknesh Degefa lediglich Rang vier blieb.
Bei den Herren siegte der Äthiopier Mosinet Geremew in einer Zeit von 1:00:43 Stunden mit einer Sekunde Vorsprung auf den Kenianer Edwin Kipyego und verteidigte seinen Titel erfolgreich.