Caster Semenya schafft Olympia-Norm

Die südafrikanische Ex-Weltmeisterin Caster Semenya hat die Olympia-Norm für die Spiele in Rio de Janeiro in der Tasche. Die 25-Jährige gewann den 800m-Lauf im Rahmen eines Meetings in Kapstadt in einer Zeit von 2:00,23 Minuten und erzielte damit eine neue deutliche Weltjahresbestleistung außerhalb der Halle. Im vergangenen Jahr war sie nur im Rahmen der Weltmeisterschaften von Peking, wo sie im Halbfinallauf ausschied, schneller gelaufen. Vor vier Jahren gewann Semenya in London Olympisches Silber hinter der des Dopings überführten Mariya Savinova.