Spanien und Mexiko erfüllen WADA-Auflagen nicht

Spanien und Mexiko haben eine Deadline am 18. März verstreichen lassen und damit von der Welt Anti Doping Agentur angeordnete Auflagen nicht erfüllt. Während Belgien, Frankreich, Griechenland und Brasilien die Forderungen des neuen WADA-Codes anpassten, drohen den beiden Ländern nun ernsthafte Konsequenzen. Laut Angaben der WADA gäbe es in Mexiko Bemühungen, die Änderungen verspätet durchzuführen. In Spanien fehle eine neue Anti-Doping-Gesetzgebung.