Sucrose für den entscheidenden Kick

© SIP
© SIP
Laut einer im Fachjournal „American Journal of Physiology, Endocrinology & Metabolism“ Anfang des Jahres veröffentlichten Studie verleiht ein Löffel voll Zucker, aufgelöst in Wasser, zum Zeitpunkt, wenn die Erschöpfung bereits fortgeschritten ist, auf entscheidende Weise Flügel. Die Forscher der Universität in der englischen Kleinstadt Bath gewannen durch eine an Radfahrern durchgeführte Langzeitstudio die Erkenntnis, dass ein Getränk mit aufgelöstem Zucker unmittelbar vor und während eines Langstreckenlaufs den Unterschied zwischen Erfolg und Versagen machen kann. „Die sportliche Aktivität fiel den Probanden leichter, wenn sie Sucrose im Körper hatten im Vergleich zur Kontrollgruppe mit Glukose (was beispielsweise im Traubenzucker enthalten ist, Anm.). Zucker hat während einer anstrengenden sportlichen Einheit den Vorteil, leichter zu den Muskeln zu gelangen“, so Dr. Javier Gonzalez, Leiter der Studie.
Obgleich Zucker ein optimaler und schneller Energiespender beim Sport ist, harmoniert er mit Ernährungsplänen von Sportlern nicht wirklich. Ernährungswissenschaftler weisen immer wieder intensiv darauf hin, in wie vielen Nahrungsmitteln „versteckter“ Zucker enthalten ist. Der zu hohe Konsum von Zucker ist nicht leistungsfördernd.