Petition für Preisgeld-Rückzahlung

Über 180 Leichtathleten haben eine Petition an den Leichtathletik-Weltverband unterschrieben, mit der sie die Rückzahlung sämtlicher von nachweislichen Dopingbetrügern eingeheimsten Preisgelder durch Sportlerinnen und Sportler aus Russland fordert. „Wir stehen für die Rechte von Athleten, die finanziellen Lohn, Medaillen und öffentliche Anerkennung durch systematischen Betrug durch Doping verloren haben“, ist auf der Petition zu lesen. Prominente Unterstützung erhielt das Ansuchen von Marathon-Weltrekordhalterin Paula Radcliffe: „Ich unterstütze eure Idee, dass alle gestohlenen Preisgelder zurückgezahlt werden müssen, bevor diese gesperrten Athleten zurück in unseren Sport gelangen.“