Saif Saeed Shaheen beendet seine Karriere

Saif Saeed Shaheen, der vor seinem Wechsel in den Katar Stephen Cherono hieß, hat sein offizielles Karriereende verkündet. Der zweifache Weltmeister hat zuletzt 2010 einen Wettkampf bestritten, danach plagten ihn immer wieder Achillessehnenprobleme.
Seinen Weltrekordlauf absolvierte er 2004 in Brüssel in einer Zeit von 7:53,64 Minuten, der Kenianer Brimin Kipruto verpasste diese Marke 2011 um 0,01 Sekunden.