Coe warnt Kenia vor Olympia-Ausschluss

IAAF-Präsident Sebastian Coe hat in einem TV-Interview eine Warnung gegen die kenianische Leichtathletik ausgesprochen. „Wir wissen, dass die Reputation der Leichtathletik von einigen wenigen Ländern gefährdet ist. Das heißt, wir müssen proaktiver werden. Wenn das bedeutet, Nationen von Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen auszuschließen, werden wir das tun“, so der Brite, der die Zusammenarbeit zwischen der neuen nationalen Anti Doping Agentur in Kenia mit der WADA genau beobachtet.
Während zahlreiche Topathleten, darunter die Marathon-Stars Wilson Kipsang und Dennis Kimetto, nachdrücklich schnelle und gezielte Aktionen von Seiten der kenianische Regierung fordern, lehnt sich der kenianische Leichtathletikverband laut kenianischen Medienberichten zurück und glaubt nicht an ein drohendes Olympia-Aus.