Dibaba geht wieder auf Weltrekord-Jagd

In den letzten beiden Jahren hat Genzebe Dibaba im Rahmen des Hallen-Meetings in Stockholm jeweils einen neuen Hallen-Weltrekord aufgestellt. Damit diese Serie aufrecht bleibt, hat der Veranstalter für dieses Jahr ein Meilenrennen der Damen ins Programm genommen. In einem hochklassigen Feld mit den Äthiopierinnen Axumawit Embaye und Gudaf Tsegay sowie der Schwedin Abeba Aregawi will Dibaba, die diese Distanz in der Halle noch nie im Wettkampf gelaufen ist, den 26 Jahre alten Weltrekord der Rumänin Doina Melinte (4:17,14 Minuten) aus den Rekordbüchern löschen. Der äthiopische Landesrekord liegt bei einer Marke von 4:23,33 Minuten und wird von Kutre Dulecha gehalten.
Auch bei den Herren wird ein Weltrekord-Versuch unternommen. Ayanleh Souleiman attackiert die Bestmarke von Wilson Kipketer über die selten gelaufene Distanz von 1.000m.