Halbmarathon-WM: Cherono verzichtet auf Titelverteidigung

Gladys Cherono, Halbmarathon-Weltmeisterin von Kopenhagen 2014, hat angekündigt, ihren Titel bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften in Cardiff am 26. März nicht verteidigen zu wollen. Die Kenianerin greift gut ein Jahr nach ihrem Marathon-Debüt nach anderen Zielen. „Ich möchte mich so gut wie möglich auf den London Marathon vorbereiten und mich dort mit einem guten Rennen für eine Olympia-Nominierung empfehlen“, erklärte die 32-Jährige, die beim Berlin Marathon 2015 die schnellste Marathon-Zeit des Jahres gelaufen ist.
Die kenianischen Chancen auf Erfolg sieht sie durch diese Entscheidung nicht beeinträchtigt: „Ich denke, das kenianische Team hat die Kapazitäten, sowohl den Einzeltitel als auch den Sieg in der Teamwertung in den eigenen Reihen zu halten.“ Dagegen plant der Titelverteidiger der Herren, Geoffrey Kamworor in der walisischen Hauptstadt an den Start zu gehen, um sein zweites WM-Gold im Halbmarathon zu gewinnen.