Vorjahressiegerin im Staraufgebot des London Marathon

Im Vorjahr besiegte Tigist Tufa beim London Marathon sensationell die favorisierte Kenianerin Mary Keitany und feierte den größten Erfolg ihrer Karriere. Heuer strebt die kleine Äthiopierin ein ähnliches Kunststück an. „Der Sieg in London war der schönste Moment in meiner Karriere. Ich bin überglücklich, hierher zurückzukommen“, sagte die 28-Jährige in einer ersten Reaktion.
Die Hauptrivalin der Titelverteidigerin ist dieselbe wie im vergangenen Jahr, denn Keitany, Siegerin des New York City Marathon, unternimmt einen weiteren Anlauf, beim London Marathon auf das oberste Treppchen des Siegerpodestes zurückzukehren. Mit Weltmeisterin Mare Dibaba und Aselefech Mergia aus Äthiopien und den Kenianerinnen Gladys Cherono, 2015 die Weltjahresschnellste, Florence Kiplagat, Siegerin des Chicago Marathon, Priscah Jeptoo und Jemima Sumgong kann die bedeutendste Marathon-Veranstaltung Europas erneut auf ein wahnsinnig starkes Starterfeld blicken.