Titelverteidiger kehren zum Boston Marathon zurück

Der Äthiopier Lelisa Desisa und die Kenianerin Caroline Rotich werden am 18. April 2016 versuchen, ihre Titel beim Boston Marathon zu verteidigen. „Ich bin glücklich, nach Boston zurückzukehren. Mein Ziel ist es, als Dreifachsieger beim historischsten Marathon der Welt Geschichte zu schreiben und Äthiopien so gut wie möglich auf der internationalen Bühne zu vertreten“, gibt der 25-Jährige Sieger von 2013 und 2015 bekannt. „Boston ist mehr als ein Rennen für mich. Dieser Ort ist magisch, ich habe hier die wichtigsten Momente in meiner Karriere erlebt.“
Auch Caroline Rotich erlebte ihren erfolgreichsten Moment ihres Sportlerlebens in Boston, als sie im vergangenen Jahr den Zielsprint gegen die spätere Weltmeisterin Mare Dibaba gewann. „Das, was Boston mir an diesem Tag gegeben hat, möchte ich am 18. April zurückgeben. Ich kann es kaum erwarten, mit 100%igem Einsatz auf die Strecke zu gehen“, so die 31-Jährige.