Kenianische Siege in Singapur

Die Kenianer Julius Maisei und Doris Changeywo sind die Sieger des Singapur Marathon 2015. Bei schwierigen Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit attackierte Julius Maisei im Herrenrennen bei Kilometer 38 erfolgreich und überquerte die Ziellinie als Erster in einer Zeit von 2:17:24 Stunden. Für den 30-Jährigen war es bereits der neunte Marathonsieg, wovon er sieben bei Veranstaltungen in der südostasiatischen Region erzielte. Auch wenn Maisei die langsamste Siegerzeit seit zwölf Jahren erzielte, prolongierte er die Serie von nun 14 kenianischen Siegen in Serie in Singapur.
Luka Chelimo, der Sieger von 2013, und Barnaba Kibii kamen mit geringen Rückständen auf den Rängen zwei und drei ins Ziel, während Titelverteidiger Evans Cheruiyot einen verbrauchten Tag erwischte. Auch bei den Damen war das Podest fest in kenianischer Hand: Nach einem erfolgreichen Angriff bei Kilometer 40 gewann Doris Changeywo vor Peninah Arusei und Sharon Cherop.
Singapur Marathon