Zweiter Erfolg binnen einer Woche

Nur eine Woche nach ihrem Sieg beim Crosslauf in Soria legte die kenianische Ex-Weltmeisterin über 10.000m, Linet Masai einen weiteren Erfolg nach. Im spanischen Alcobendas vor den Toren Madrids siegte die dreifache Crosslauf-WM-Medaillengewinnerin über 7,9 Kilometer in einer Zeit von 28:41 Minuten vor der Irin Fionnuala Britton, die nach ihrer Hochzeit nun McCormack heißt, und Trihas Gebre, eine für Spanien laufende Äthiopierin. Masai hatte den Crosslauf in Alcobendas bereits vor sieben Jahren gewonnen, damals als Juniorin.
Ähnlich wie Masai befindet sich auch der Äthiopier Tamirat Tola aktuell in Topform. Sieben Tage nach seinem Sieg beim Great Ethiopian Run in Addis Abeba siegte er in einer Zeit von 29:28 Minuten und verwies auf der 9,28 Kilometer langen Strecke Vorjahressieger Timothy Toroitich aus Uganda um 37 Sekunden auf den zweiten Rang. Als Dritter kam bei diesem gut besetzten Rennen der Äthiopier Mukthar Edris ins Ziel.