Genzebe Dibaba Kandidatin für den Award der besten Leichtathletin des Jahres

Genzebe Dibaba ist eine von drei Finalistinnen und damit eine heiße Anwärterin auf den IAAF „World Athlete of the Year“-Award. Ihre beiden Konkurrentinnen sind die holländische Sprinterin und 200m-Weltmeisterin Dafne Schippers und die polnische Hammerwurf-Weltmeisterin und -Weltrekordlerin Anita Wlodarczyk.
Historische Bestmarke
Die Äthiopierin markierte beim Diamond League Meeting einen fabelhaften Weltrekord über 1.500m, wurde in dieser Disziplin Weltmeisterin und gewann in Peking die Bronzemedaille über die 5.000m. Über diese Distanz hatte sie davor mehrfach den Weltrekord nur knapp verpasst und die Gesamtwertung in der Diamond League gewonnen. Dazu erfreute sich die 24-Jährige in diesem Jahr über einen Hallen-Weltrekord über 5.000m und verpasste den Weltrekord im 5km-Straßenlauf nur haarscharf. Damit geht Dibaba wohl als Favoritin ins Rennen um den begehrten Award.
Aus neun mach drei
Im vergangenen Monat hatte die IAAF eine Liste von neun Athleten und neun Athletinnen bekannt gegeben, jeweils eine Vertreterin und einen Vertreter aus den Disziplinen Sprints, Hürdenlauf, Mittel- und Langstreckenlauf, Straßenlauf, Gehen, Sprung, Wurf, Mehrkampf und Multi-Terrain. Eine zehnköpfige Expertengruppe hat sich nun auf die drei Finalistinnen geeinigt. Bei den Herren stehen Sprinter Usain Bolt, Dreispringer Christian Taylor und Mehrkämpfer Ashton Eaton im Finale, der zweifache Weltmeister Mo Farah wurde nicht berücksichtigt.