Vastenburg verpasst Heimsieg in Nijmegen nur knapp

Beinahe hätte die niederländische Langstreckenläuferin Jil Vastenburg beim traditionsreichen Siebenhügellauf in Nijmegen einen Meilenstein gesetzt. Nur ein Lufthauch fehlte zum ersten Heimsieg seit 25 Jahren. Der Zieleinlauf nach 15 Kilometern hätte kaum dramatischer sein können: Die amtierende U23-Europameisterin über 10.000m und die Äthiopierin Yenenesh Tilahun lagen bis zum Zielband gleich auf, beide wurden mit der Zeit von 50:05 Minuten gewertet. Zur Enttäuschung des zuvor begeisterten Publikums hatte die Äthiopierin leicht die Nase vorne.
Bei den Herren siegte der erst 19-jährige Ugander Joshua Ceptegei in einer Zeit von 42:38 Minuten mit 23 Sekunden Vorsprung auf den Äthiopier Mule Wasihun, der gefolgt wurde von seinem Landsmann Yenew Alamirew. Als bester Holländer kam Abdi Nageeye bei der 32. Auflage des Siebenhügellaufs als Sechster unmittelbar vor Marathon-Weltmeister Ghirmay Ghebrselassie ins Ziel.