IAAF sagt World Athletis Gala ab

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat die alljährliche „World Athletics Gala“, welche am 28. November plangemäß in Monaco über die Bühne gehen hätte sollen, aufgrund des laufenden Korruptionsskandals rund um ihren früheren Präsidenten Lamine Diack abgesagt. „Bei diesen dunklen Wolken, die sich aktuell am Himmel befinden, ist es sicherlich nicht der richtige Zeitpunkt, dass die Leichtathletik-Familie zusammenkommt, um unseren Sport zu feiern“, erklärte IAAF-Präsident Sebastian Coe.
Die Leichtathleten des Jahres, die traditionell im Rahmen dieser Gala feierlich erkoren werden, werden in diesem Jahr also abseits der Öffentlichkeit verliehen.